Frohe Ostern!

P1090206Sieht das nach frohen Ostern aus? – Wohl eher weniger.

So ging es zu im jüngsten Karwochenkurs. Die Machtverhältnisse wurden geklärt. Ob beim Armdrücken oder auf dem Bubblesoccer-Feld, es gibt erhobene Häupter und P1090331Erniedrigung.

Menschliche Größen waren  es, die hier beschäftigt haben.

Mit dem Thema „Gott hat Großes an mir getan und sein Name ist heilig“ (Lk 1,49) war die Frage aber schnell gestellt, was ist an Gott so P1090381 groß, dass er jemandem Großes tun kann?

Beim Diözesanen Weltjugendtag wurden die Teilnehmer z.B. auf die Gottesmutter Maria gelenkt, die so betete. Aber Gottes großes Wirken beschränkt sich nicht nur auf Maria, es ist individuell für jeden P1090422greifbar. Darum galt es zu klären: P1090427 Was tat und tut Gott Großes an der einzelnen Person und wie P1090442 ist die eigene Antwort darauf. Damit setzten sich die Jungen auseinander, erprobten ihre Fähigkeiten in sportlichen Aktionen und lösten Teamaufgaben.

Dabei gab es auch immer Zeit auf das, was Gott an einem Wirkt zu P1090448antworten.

Zum Beispiel im Chorgebet mit den Mönchen der Benediktinerabtei Ottobeuren. Abt Johannes und P. Magnus gaben auch Einblick in das klösterliche Leben und empfingen uns äußerst freundlich mit den anderen Brüdern.

P1090490Faszinierende Tage waren es wieder und wir freuen uns schon auf das nächste Angebote.

Allen eine gesegnete Osterzeit!P1090484

P1090499